Soli-Erklärung

Die Projektgruppe Inklusion erklärt sich solidarisch zu dem Jugenclub Escherstraße in Köln Bilderstöckchen.

Das Jugendzentrum Escherclub soll zum 30.09.2012 geschlossen werden. Der Träger des Jugendclubs die JUGZ GmbH muss innerhalb der nächsten 2 Jahre ca. 300.000€ einsparen. So soll der Escherclub als erste Einrichtung aufgrund von Sparmaßnahmen geschlossen werden.

Der Jugendclub Escherstr. existiert seit 34 Jahren im südlichen Bilderstöckchen. Er ist Anlaufstelle für Schule/ Beruf, Freizeitangebote, Hilfe und Beratung. Für die Jugendlichen des südlichen Bilderstöckchens, die den Escherclub regelmäßig besuchen, würden viele Pläne, Projekte, Orientierungsmöglichkeiten und Perspektiven, die durch den Club ermöglicht werden, verloren gehen.

Deshalb fordert die Projektgruppe Inklusion, dass der Jugendclub Escherstraße in seiner ursprünglichen Form erhalten bleibt, sodass die Jugendarbeit mit den Kindern und Jugendlichen in ihrer Vielfalt weiter fortgeführt werden kann.

PG Inklusion

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.