Plenum vom 26.07.2012

Im kleinen Kreis haben wir vergangenen Donnerstag das HumF-estival im Hinblick auf Inklusion reflektiert. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass Alles in Allem ein tolles Festival zustande gekommen ist, welches jedoch hier und da noch an seiner „Inklusivität“ arbeiten muss.

Positiv waren die Rückmeldungen der Studierenden zu dem abwechslungsreichen ganztägigen Bühnenprogramm des Festivals. Leider Negativ für uns war die mangelnde Beteiligung der Studierenden bei den von uns angebotenen Aktionen. So wurden die für das Festival von uns vorbereiteten Methoden, wie die Stille Diskussion, Blindes Führen und Essen angeben leider kaum wahrgenommen. Auch der ausgeschilderte Rollatoren-Parcour erfreute sich nur sehr geringer Beteiligung seitens der Studierenden.

Hier stellt sich für uns die Frage:
„Warum wurden die Aktionen von den Studierenden so schlecht angenommen?“
Leider lassen sich hier nur Vermutungen anstellen, die uns jedoch nicht weiterbringen.

Die Aktionen Rollatoren Parcour und auch das Kino werden wir zu einem anderen Zeitpunkt nochmal anbieten.
Der Rollatorenparcour wird im Rahmen des StAVV-Tages am 07.11.2012 mit anschließender Evaluation erneut angeboten. Für das Kino steht der neue Termin noch nicht fest, jedoch wird das Kino vorraussichtlich in der 3ten oder 4ten Semesterwoche des WiSe 12/13 angeboten.

Des Weiteren haben wir bei unserem Treffen eine interessante Diskussion über die Utopie einer inklusiven Universität geführt. Verschiedene Bereiche wurden angesprochen und diskutiert. Um ein paar Schlagwörter zu nennen: Hochschulpolitik, Exklusivität des Hochschulsystems, Leichte Sprache usw..
Diese Diskussion hat gezeigt, dass es so einige Fallen wie auch Schwierigkeiten gibt, wenn Mensch eine inklusive Hoschule anstrebt und verwirklichen will. Ebenso ist deutlich geworden, dass die Diskussion um Inklusion auch im Rahmen der Hochschule geführt werden muss, denn nur so können Entwicklungen angestoßen werden um erste Schritte in Richtung einer inklusiven Universität zu gehen.

Wir freuen uns auf weitere spannende Diskussionen mit euch und wünschen bis auf Weiteres eine gut Zeit!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.